Sonntag, 29. März 2009

Sommerzeit...???

Heute morgen erwachte ich gegen acht Uhr. Meinte ich wenigstens. Denn um acht war's ja schon neun Uhr! Und nun werde ich die kommenden sieben Monate jeden Tag eine Stunde zu früh aufstehen müssen wegen dieser blöden Sommerzeit...
Sommer - oder wenigstens Frühling! - wäre mir ja schon recht, aber bei mir sieht's zur Zeit so aus: Ausserdem schneit es schon wieder... Irgendwie habe ich mich in all den Jahren höchstens halbherzig mit diesem seltsamen Konstrukt Sommerzeit abgefunden, und heuer kommt es mir besonders deplatziert vor. Überdies scheint mir, die "Sommerzeit" beginne jeweils mindestens einen Monat zu früh (und höre einen Monat zu spät auf) - wenn's denn schon sein muss und ich ja doch nichts dagegen tun kann...

Kommentare:

Nadia hat gesagt…

Liebe Katarina
da bin ganz gleicher Meinung. Ich kann der Sommerzeit auch keine positive Seite abgewinnen. Und Strom wird ja scheinbar so auch nicht gespart, was der ursprüngliche Grund für die Zeitumstellung war.
Ich wünsche dir eine rasante Schneeschmelze und viel Sonne für die nächsten Tage/Wochen;-)!
Liebe Grüsse
Nadia

Sunsy hat gesagt…

Liebe Katarina,
ich komme mit der blöden Sommerzeit auch nicht zurande. Ich mussste ja quasi um 04.00 Uhr heute Morgen aufstehen! Dann das blöde Gekratze an den Scheiben... ich hab es so satt. Inzwischen hat man doch längst festgestellt, dass es überhaupt keine Ergieersparnis gibt. Wieso also schafft man das Ganze nicht wieder ab? Es stöhnen doch so viele über den durcheinander geratenen Biorhythmus... Je älter ich werde, desto mehr hab ich damit zu tun...

glg, Sunsy

yewa hat gesagt…

Ich mag die Sommerzeit. Als Eule hab ich wenigstens dann was vom Garten, weil es abends länger hell ist. - Und nein, ich schaffe es nicht, einfach nur eine Stunde früher aufzustehen.

Blog-Archiv