Sonntag, 1. März 2009

Sockenfrust, Sockenlust

Was für ein Ärger! Die Wolle reicht nicht ganz für die Restesocken für meinen Nachbarn... Nun muss ich mir überlegen, ob ich den ersten Socken ribbeln, die Wolle exakt wägen und mit etwas mehr brauner und olivgrüner Wolle neu stricken soll. Oder ob ich eher den zweiten Socken halt nicht so ganz passend fertigstricken soll. Hm, gar nicht so einfach! Es handelt sich übrigens um die Fortissima Socka "Mexiko Color", Farb-Nr. 30, von Schoeller+Stahl - falls jemand davon noch einen Rest hat, wäre ich eine sehr dankbare Abnehmerin ;-)
Vor lauter Frust musste ich sofort ein zweites Paar Socken anfangen. Ebenfalls ein Resteprojekt, allerdings sind die verstrickten Reste grösser (und ausserdem habe ich kleinere Füsse!), sodass ich kaum in die Situation gerate, wieder vor dem gleichen Problem zu stehen.

Kommentare:

Marlies hat gesagt…

Hallo Katarina
Ich hoffe du hast alles gut überstanden. Freue mich wieder hier zu lesen. leider habe ich diese Wolle nicht. Aber schöne werden beide paare. Und das Material zums spinnen sieht ja super edel aus. Bin sehr gespannt. Herzlichst Marlies

Nadia hat gesagt…

Liebe Katarina
ich habe noch knapp einen ganzen Knäuel Mexiko Color, Farbe Nr. 25 (rosa,beige, hellblau,braun). Den könntest du haben. Mit dem 1. Knäuel hatte ich das Babyjäckchen gestrickt (kannst dort die Farben sehen).
Ich bin ja unheimlich gespannt, wie deine Spinnergebnisse aussehen werden!! Da ist ja ganz edles Material dabei!
Liebe Grüsse
Nadia

Jana hat gesagt…

In solchen Situationen mache ich gern aus der Not eine Tugend... Jetzt mal einen (frevelhaft wirkenden, verschmitzt gemeinten) Vorschlag: Was hältst Du denn von einer quietschbunten oder knallroten Spitze? Als ganz besonderes Besondersdankebonbon für Deinen Nachbarn ;))
Nochmal liebe Grüße
Jana
P.s. Dein Trostsocken sieht himmlisch aus!

Nina hat gesagt…

Hallo Katharina
Dann drück ich mal ganz fest die Daumen:-)

Herzlichst
Nina

Blog-Archiv