Sonntag, 15. Februar 2009

Welch prächtiger Tag!

Bei buchstäblich sonn-täglichem Winterwetter kam die weisse Pracht umso besser zur Geltung. 107 cm Schneehöhe habe ich heute morgen gemessen; ich erinnere mich nicht, in den letzten Jahren je solche Schneemengen gesehen zu haben. Aber was sollen Worte - seht selbst! So sah es aus, als ich heute Morgen aus dem Haus trat, um die Streunerkatzen zu füttern. Und so sah das Ganze von der anderen Seite her aus. Den Schneehaufen links hat der Schneepflug hinterlassen. Natürlich darf mein obligater Chriesibaum nicht fehlen. Hinter dem Haus stehen meine Birke (hinten) und unser kleines Apfelbäumchen tief im Schnee. Was hier aussieht wie ein Lawinenkegel, ist nichts anderes als der "Schneeberg", den der Pflug vor unserem Haus hinterlassen hat. Er ist rund drei Meter hoch....

Kommentare:

Catrin hat gesagt…

Liebe Katarina,
wenn es auch wunderschön aussieht, aber ich mag keinen Schnee mehr haben.
Dir einen schönen Abend und viel Spaß morgen bei der Gewinnauslosung (ich weiß ja nun, dass es Spaß macht).
Liebe Grüße, Catrin.

Sunsy hat gesagt…

Die Fotos sind wunderschön, liebe Katarina,
aber ehrlich - ich mag langsam keinen Winter mehr mit Kälte, Eis und Schnee... Ich habe zwar heute Morgen nicht kratzen müssen, bin aber im Schnee angekommen... Muss nicht mehr sein... Ich mag jetzt Frühling haben
glg, Sunsy

Frau Blasebalg hat gesagt…

Ich sitze grade hier, gucke auf die Fotos und bin ein bisschen neidisch auf Ihre Wohnlage.

Schnee haben wir auch, wenn auch nicht ganz so viel. Aber von mir aus darf er noch ne Weile bleiben. Wir haben schließlich Winter. Da darf es gern kalt und verschneit sein. Und wenn ich noch einen Meter Schnee hier kriegen würde, würde ich Freudensprünge machen. Ich mag noch keinen Frühling haben. Jawoll!

Hobbyfee hat gesagt…

Liebe Katarina.
Einfach wunderschööööön diese Aussicht. Ich beneide dich. So kann man den Winter richtig geniessen, wie früher. Wir sind es einfach nicht mehr gewohnt so lange Schnee, dabei ist immer noch Winter.
Ich finde es toll, der Frühling muss noch etwas warten. Er kommt schon wenn er dran ist.
Liebe Grüsse
Christel

Strickwolke hat gesagt…

Ohhhhh Katarina.
Du wohnst ja traumhaft schön.
Ganz liebe neidische Grüße von
Lucia.
Ich kann mich garnicht satt sehen.

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Herrliche Bilder wunderschön wie du wohnst. Ich blieb heute nach viel Neuschnee hier auf dem Parkplatz an meiner Arbeitsstelle morgens um 6.15 Uhr beim Wenden mit dem Auto im Schnee hängen. Also da dachte ich mir, es reicht irgendwie, bald Frühling wäre jetzt auch nicht schlecht.
LG Anke

Strickstube hat gesagt…

Liebe Katarina
Wunderschöne Fotos hast du wieder reingestellt. Einfach traumhaft. Ich liebe die Berge, und auch den Schnee.
Und ja, hoffentlich reichts dann bei meinem nächsten CH - Urlaub wieder für ein Treffen mit dir, und vielen andern Strickerinnen :-)

Liäbi Grüäss
Hilde

Claudine hat gesagt…

wohnst du im Prättigau? Ist ja der Hammer! Ich liebe die Berge...
herzlichst claudine

Stricken und Nähen by Ruth hat gesagt…

Liebe Katarina, was für tolle Fotos! Diesen Winter konnten wir ja das Bild von Sonne und Schnee oft geniessen doch jetz plange ich auf den Frühling. Vielen Dank für deine tollen Beiträge !
Liebe Grüsse Ruth

Blog-Archiv