Donnerstag, 20. August 2009

Ein Schubs für die Leukozyten

Meine Leukozyten sind bedenklich tief, trotz Infektion - da sollten die sich doch eigentlich kräftig vermehren und die Bakterien bekämpfen, oder? Na ja, wegen der Chemotherapie tun meine das dummerweise nicht. Deshalb werde ich ab heute wieder Filgrastim spritzen müssen, das ist ein hämopoetischer Wachstumsfaktor (schöner Name, nicht wahr?), der die Bildung von weissen Blutkörperchen im Knochenmark anregen soll. Das bewirkte bei mir im letzten Chemozyklus heftige Knochenschmerzen, v.a. in den Schienbeinen, im Brustbein und seltsamerweise im Kiefer. Diese Schmerzen lassen sich mit gewöhnlichen Schmerzmitteln in Schach halten und beeindrucken mich deshalb nicht wirklich. Hauptsache, mein liebes Knochenmark macht seinen Job dank dieser Unterstützung gut und hilft meinen Leukozyten wieder auf die Sprünge!

Kommentare:

Gabriela hat gesagt…

Ich wünsche dir von Herzen helle, wärmende, heilende Lebenskraft!
Gabriela

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Ich sende Dir auch auch mal wieder einen ganz grossen Kraftknuddler!!
Liebi Grüess
Dany

EMMA hat gesagt…

liebe katarina, ich hoffe es geht wieder etwas besser???

auch ich schicke dir ganz viel gute besserung!!!!!!

lg von emma

Wollich hat gesagt…

Liebe Katarina,

die schlimme Zeit geht vorbei. Es kommt dir jetzt so schlimm vor und wenn du dich im Spiegel siehst, dann ist es eine fremde Frau. Du wirst ja auch nie wieder dieselbe sein, aber sieh es doch wie ein Metamorphose: nun bist du eine Raupe und verquollen und findest dich unhübsch, aber in einiger Zeit wirst du gestärkt und wunderbar verändert wie ein Schmetterling deine Flügel proben.

Und ganz prosaisch: gegen Übelkeit und Magenweh und all das hilft sehr gut Slippery Elm Bark. Hab ich leider erst lange nach meiner ersten Krebserkrankung kennengelernt.
Kopf-hoch-Grüße
Dagmar