Samstag, 27. Dezember 2008

Katzennest

Während unsere Katzen sich in der warmen Jahreszeit vorwiegend im Freien aufhalten, bleiben sie im Winter gerne drinnen an der Wärme und kuscheln sich in die Schaffelle, die bei uns überall auf den Stühlen und auf der Couch liegen. Ist dieses Katzen-Trio nicht bezaubernd?Das sind unsere Frühlingskätzchen, der Nachwuchs von den wilden Katzen, die sich hier herumtreiben und nicht einfangen lassen (als wüssten sie, dass wir sie schnurstracks zwecks Kastration zum Tierarzt brächten). Diese drei haben sich mit viel Geduld zähmen lassen; nun sollte sich nur noch jemand finden, der diesen putzigen Tierchen ein Daheim bietet.
Das weisse Weibchen mit den schwarzen Tupfen heisst Tüpfi, weil sie einerseits so aussieht und andererseits auch ganz schön zickig sein kann. Die beiden Tigerli sind Zwillinge und heissen Lilly (weil sie wie eine Tigerlilie gemustert ist) und Harry (nach dem Song You Can Call Me Tiger von Harry Belafonte).

Kommentare:

Esther hat gesagt…

Hoi Katarina
"Tüpfi" diesen Ausdruck habe ich schon lange nicht mehr gehört, dass tönt doch eindeutig besser als "Tussi":
Ich wünsche dir und deinen Kätzchen dass gute Plätze gefunden werden. (Vermutlich wollen sie gar nicht weg, denen gefällt es zu gut auf den Fellen!;)
Liebe Grüsse
Esther

Strickfee-Pe hat gesagt…

Hallo, Katarina,
so ein Tigerle ist uns auch zugelaufen. Behalten wollten wir ihn eigentlich nicht. Eigentlich! Nun ist er schon ein Jahr bei uns, und wir lieben ihn. Ich wünsche den Kätzchen, dass sie in gutes zu Hause finden werden.
Liebe Grüße, Petra

Blog-Archiv