Dienstag, 23. Juni 2009

Immer noch üble Zeiten...

... ich entwickle völlig neue K...-Techniken, ehrlich. Ist nämlich gar nicht so einfach, mit dieser ungewohnten Art von Ganzkörper-Übelkeit umzugehen.

Dazu ist es auch noch saukalt; wir haben den Kachelofen eingeheizt. Draussen hat's heute Nachmittag so halb geschneit bei knapp 9°. Das schlägt grad auch noch aufs Gemüt.

Trotzdem geht's heute etwas besser, vielleicht oder gerade wegen der vielen lieben Genesungswünsche, die ich hier im Blog und auch zuhause erhalten habe. Gleich drei Päckli sind bei mir eingetroffen - von meiner Tochter, von einer meiner Verlags-Kolleginnen und von Rita von der Spinn-Webstube - herzlichen Dank! Bilder folgen, sobald ich mich dazu imstande fühle.

Kommentare:

Nina hat gesagt…

Liebe Katarina

Dabei würde dir Sonne bestimmt sehr gut tun. Sogar bei uns hat die Heizung eingeschaltet.
Weiterhin alles Gute.
Ich umarm dich.

Herzlichst
Nina

Hilda hat gesagt…

Liebe Katarina,

es ist bestimmt nicht einfach, ich weiß wovon ich rede ;-) Aber es ist schon mal gut, dass es etwas besser geht. Morgen geht es hoffentlich noch besser!

Ich denke ganz fest an Dich.

Liebe Grüße
Hilda

Nathalie hat gesagt…

Liebe Katarina

es tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht ist die ganze Zeit...
Auch hier ist es heute sehr kalt gewesen 10Grad war das wärmste:-)
Und oben in den Bergen kann ich den neuen Schnee sehen... brrrrr....
Ich freu mich unheimlich für dich dass du so liebe Post bekommen hast:-)
Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und viel Kraft:-)

Herzlichst Nathalie

Steffi hat gesagt…

Liebe Katarina,

wir kennen uns zwar nicht und ich bin ein wenig auf Umwegen auf Deinen Blog "gerutscht", aber nun bin nich schon einmal da und möchte auch nicht wieder einfach so gehen. Ich wünsch Dir mal viel Kraft für Deinen Weg (den ich schon vielfach begleitet habe). Schlafen ist gut, wenn es Dir hilft. Bei uns scheint ein wenig die Sonne und davon schick ich Dir einfach ein paar Strahlen.

Weiterhin wünsch ich Dir viel Kraft und baldige Gesundheit!

Liebe unbekannte Grüße
Stephanie

Regina hat gesagt…

Liebe Katharina
Auch von mir ganz herzlich gute Wünsche. Ich finde es sehr eindrücklich, wie Du trotz der üblen Zeiten immer wieder von Dir hören lässt.
Sei lieb umarmt - Regina

mo hat gesagt…

Ach Katarina-
DANKE für Deinen letzten Kommentar - er hat mich ganz verlegen, aber auch unheimlich glücklich gemacht!

Und da Lachen bekanntlich die beste Medizin ist, möchte ich Dir heute morgen ein wenig von dieser Medizin schicken:
geh mal auf

http://omamos-welt.blogspot.com/2009/05/ein-frustrierendes-erlebnis-selber.html

oder Label "Badewanne" - (am 07.05.2009) -

Und nun wünsche ich Dir und den anderen, die da frieren, ordentlich Sonne und wenig kalten Wind!

Liebe Grüße
mo

mo hat gesagt…

Keine Ahnung, ob Du meine Antwort bekommen hast - wenn nicht, hier nochmal:

Doch, Katarina - ich kann Tränen vor Schmerz oder Wut heulen und trotzdem lachen, wenn ich die parallel zu den Emotionen laufende Situationskomik erkenne.
Und ich denke, das kannst Du eben auch.
Und das macht uns stark, gelle?
(auch wenn wir gerne schmusig auf den Armwollen...)

Cecile hat gesagt…

guten abend und gute nacht liebe katharina, ich denke viel an dich. wie schön die kleinen lieben zeichen von unseren mitmenschen, wie gut sie tun. das sehe ich jetzt bei unserem sohn. es gibt solche die sprachlos sind und bleiben und solche die da sind und ihre betroffenheit kundtun. bewerten möchte ich niemand, denn ihnen können wir nur unsere liebe zeigen.
tarek hat seinen humor nicht verloren und zeigt mir wie man sein schicksal tragen kann.
alles liebe dir
cécile

Angela hat gesagt…

Liebe Katarina,
Übelkeit ist wirklich kein Spaß. Ich hatte mal Probleme mit dem Gleichgewichtsorgan, da war mir tagelang schwindlig und schlecht, und ich vermute mal, das war noch ein Klacks im Vergleich zu dem, was Du gerade durchmachst. Ich denke ganz oft an Dich, auch wenn ich nicht so oft hier kommentiere, und wünsche Dir auch weiterhin ganz viel Kraft, um das alles durchzustehen.

Liebe Grüße
Angela

mo hat gesagt…

5 Tage nix gelesen von Dir - nein, bitte keinen Druck aufbauen, denn normalerweise heißt es "no news is good news!" -
Wollte Dir nur einen entspannten Sonntag wünschen, das Wetter soll lt. "wetter.com (CH)" auch langsam besser werden - (und somit wieder wärmer).
Wie oft pro Woche/Monat bekommst Du diese Sch-Chemo?