Donnerstag, 28. August 2008

Wollfärbereien

Das schöne Wetter habe ich genutzt, um einen Teil der gewaschenen Wolle zu färben. Die orangefarbenen und gelben Farbtöne entstanden mit 50/50 Orleansaat/Sandelholz auf 2 x 150 gr Wolle (dunkel = erster Zug, hell = zweiter Zug). Die blauviolette Wolle habe ich mit 50% Blauholz gefärbt; der erste Zug wurde erwartungsgemäss dunkler als der zweite Zug.
Ich habe die Wolle übrigens vor dem Färben nicht gebeizt. Trotzdem sind die Farben schön leuchtend geworden. Mal sehen, ob die Farbe auch hält...
Am Wochenende will ich noch mit Cochenille färben; die Wolle habe ich mit Weinsteinrahm gebeizt. Nimmt mich wunder, was sich mit diesem Farbstoff alles anstellen lässt!

Kommentare:

Jana hat gesagt…

Liebe Katarina,
wieder mal ein verführerisches Wollebild! Sehr schöne Färbungen! Auf die Cochenille-Farben bin ich auch schon gespannt. Sag, färbt Deine Blauholzfärbung nicht ab?
Liebe Grüße
Jana
P.s. Für die Socken mit dem komplizierten Muster hast Du meine ganze Bewunderung :)

Strickstube hat gesagt…

Hallo Katarina
Ganz schöne Farben hast du in deine Wolle gezaubert. Du schreibst von nicht gebeizt, hast du die Wolle auch nicht in Essigwasser eingelegt?

Liäbi Grüäss
Hilde