Sonntag, 13. Juli 2008

Herrenweste

Letzte Woche habe ich für ein Handarbeitsgeschäft in der Region einen Strickauftrag ausgeführt: Ich sollte für einen 92jährigen Mann auf der Strickmaschine eine Weste aus feinem Baumwollgarn stricken. Als Muster gab man mir eine alte Weste des Kunden mit. Es sollte ein ganz einfaches Teil mit längs gestrickten Blenden werden, ohne Knöpfe oder Taschen; also völlig unkompliziert.
Verstrickt habe ich das Garn Marisa von LangYarns (Verbrauch: 370 gr). Es ist ein sehr schönes Material mit dezentem Glanz ... und mit dem Nachteil, dass jede Unregelmässigkeit im Gestrick zu sehen ist. Deshalb kann man links des V-Ausschnitts leider sehen, dass ich auf der Rückseite Fäden vernäht habe :-(
Beim rückwärtigen Halsausschnitt habe ich die Blende "unsichtbar" zusammengenäht. Ich hoffe, es wird nach einigen Waschgängen wirklich nicht mehr zu sehen sein, wo die Blendenteile zusammengefügt worden sind!
Gut gelungen sind mir hingegen die Blenden an den Armausschnitten.
Berechnet habe ich die Weste mit dem Strickrechner von Fully-Fashioned. Das Rückenteil und die Vorderteile der Weste habe ich auf meiner Brother 965i mit Maschenweite 5 glatt rechts gestrickt, die Blenden im R/R-Muster auf der Passap E6000 mit Maschenweite 3.

Kommentare:

ZiZi hat gesagt…

Sali Katarina!

Die Weste ist sehr schön geworden! Das mit dem vernähen ist wirklich schade ... hättest du den Faden nicht längs - dort wo die Borte angestrickt ist - vernähen können?
Aber man sieht es ja nur im Detail.

Liebi Grüess - ZiZi

Nadia hat gesagt…

Hallo Katarina
zum Glück konntest du diese Weste mit der Maschine stricken, so ganz glatt rechts gestr.. Sie ist dir sehr schön gelungen finde ich. Es war sicher nicht einfach, nehme ich mal an, ich bin keine Maschinen-Strickerin.
Liebi Grüess
Nadia

schoenefarben hat gesagt…

Schön, die Weste. Ich habe immer Angst vor solchen Aufträgen, hab aber auch noch nicht so viel Erfahrung. In den 80ern hab ich meine Angorapullis damit gestrickt.

Anonym hat gesagt…

Hallo Katarina
Die ist dir gut gelungen,alle Achtung.Ich habe auch eine Passap
aber schon ewig nicht mehr benutzt.
Liebe Grüsse Christiana