Samstag, 23. Januar 2010

Immer noch haarlos

Ein neues Selbstportrait, zwar nicht ungeschminkt, aber unverdeckt ;-) So langsam habe ich mich an meine Glatze gewöhnt, ich finde sie eigentlich gar nicht mehr schlimm. Zu schaffen macht mir vielmehr, dass mir durch die Chemotherapie auch die Wimpern und Brauen ausgefallen sind - mein Gesicht wirkt ungeschminkt so konturlos. Deshalb habe ich mich in den letzten Monaten darin geübt, möglichst naturgetreu Augenbrauen und Wimpern zu faken, zu schminken eben (ich hatte ja schon im August einen Schminkkurs der Krebsliga besucht). Nachdem ich am 30. Dezember meine Chemotherapie abgeschlossen habe, bin ich nun zuversichtlich, dass meine Haare demnächst wieder spriessen werden. Tatsächlich spüre ich schon einen leichten Flaum, zart wie Babyhaare. Oh, wie wäre es schön, im Frühling/Sommer wieder eigene Haare zu haben und mich nicht mehr mit fremden "Federn" schmücken zu müssen...!

Aber zuerst steht mir nun noch die Radiotherapie bevor. Am Mittwoch war ich in Zürich zum Vermessungs-CT. Da wurde ganz exakt ausgemessen und mit wasserfestem Stift markiert, wie und wo genau ich bestrahlt werden muss. Am Montag beginnen die Bestrahlungen, und mir ist ziemlich mulmig zumute. Es wird wohl eine anstrengende Zeit - ich werde sieben Wochen lang täglich (Mo-Fr) nach Zürich fahren müssen. Aber nun bin ich schon so weit gekommen im Kampf gegen den Krebs, dass ich auch das noch schaffen werde!

Die drei Wochen Pause zwischen Chemo und Strahlentherapie hatte ich dringend nötig. Ich habe enorm viel geschlafen und sonst fast nur gelesen, etwas gestrickt und hin und wieder Spaziergänge unternommen. Nun fühle ich mich schon fast wieder wie ein Mensch ...

Kommentare:

KB Design hat gesagt…

Liebe Katarina

Ja, auch das schaffst Du noch! Ich drücke Dir meinen Daumen, dass diese Zeit Dir Gutes bringt und schnell vorüber geht. Gönne Dir wenn möglich etwas Ruhe.
Liebe Grüsse

Brigitte

Hilda hat gesagt…

Liebe Katarina,

Du hast es bald geschafft. Und Deine Haare werden wieder sprießen.

Ganz liebe Grüße
Hilda

Minibaum hat gesagt…

Hallo Katarina,

die Radiotherapie schafftst Du doch locker...und die Haare kommen wieder.

liebe Grüße
Heike

Regina Regenbogen hat gesagt…

Ich drück dir die Daumen für die nächsten 7 Wochen und hoffe für dich, dass sie im Flug vergehen.

Wirst sehen, die Haare wachsen ruckzuck. Bei meiner Tante war das auch so. Bis zum Sommer hast du eine schicke Kurzhaarfrisur.

LG
Regina

Lee-Ann hat gesagt…

hallo liebe katarina...ja das stehst du auch noch durch und wir helfen dir mit vielen positiven gedanken. Die sieben tage vergehen ganz schnell...und im frühling hast du sicher ganz schöne neue haare....ich freue mich für dich.
ganz liebe grüsse lee-ann

oh ja...dein kompliment zu meiner wolle hat mich besonders gefreut...danke

Marlies hat gesagt…

Liebe Katarine
Du hast es soweit geschafft nun wirst du dies auch noch in Angriff nehmen. Du bist eine starke Frau eine Kämpferin du schaffst das . Uebrigens finde ich dein Gesicht sehr Ausdruckstark. Ich bwewundere dichso sehr. Alles Gute und Kopf hoch. Herzlichst Marlies

Allerleirauh hat gesagt…

Alles Gute für den Rest von deinem Behandlungsmarathon und wenn du Lust verspürst in den 7x7 Tagen in Zürich einen Kaffee mit mir zu trinken, ich komme gern mal runter in die Stadt.
Liebe Grüsse, Allerleirauh

Stricken und Nähen by Ruth hat gesagt…

Liebe Katarina
Ich wünsche dir für deine letzte Etappe viel, viel Kraft und Zuversicht. Deine Haare sind bald wieder da so wie die Frühlingssonne !!
Alles Liebe Ruth

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Liebe Katarina
Auch ich bin in Gedanken oft bei Dir. Das werde ich weiterhin tun. Ich wünsche Dir viel Kraft für das letzte Stück Therapie!
Liebe Grüsse
Dany

J.R. hat gesagt…

Wenn es jemand versteht aus etwas Saurem etwas Süßes zu machen, wenn jemand es schafft, bei Pferdemist an den besten Rosendünger der Welt zu denken - dann bist du das.

Ich denke an Dich.

Liebe Grüße
J.R.

Mirjam hat gesagt…

Liebe Katarina,

ich wünsche dir viel Kraft und Mut für die bevorstehende Strahlenterapie!

LG Mirjam

mo hat gesagt…

Ha, J.R. hat es beschrieben - Du wirst es schaffen.
Warum eigentlich wirken Männer sexy, wenn sie richtige Glatze haben?
(Yul Brynner, Kojack etc.)

Abgesehen davon - wenn Dein Haar jetzt neu wächst, wird es wahrscheinlich kräftiger sein - möglicherweise auch gelockt - so nach der Chemo... vielleicht auch silbergrau.

Aber beneidenswert viel.

Strahlentherapie nach der Chemo - mein Gott, Dir bleibt auch nix erspart.

Aber Dein "Biss" - der ist wichtig.

Und am liebsten wäre ich bei Dir und würde Dich während dieser ganzen notwendigen Scheiße mal ab und an so richtig dolle zärtlich in den Arm nehmen.

Das passiert nun halt nur "virtuell"....

Dickes Bussi
mo

Ev hat gesagt…

Liebe Katarina,
auch von mir ein ganz festes Daumendrücken und dann beide Daumen hoch für Deine neu wachsenden Haare und die Radiotherapie!
Herzliche, Ev

Heidi hat gesagt…

Liebe Katarina
ich drücke auch die Daumen das du die 7 Wochen gut überstehst und ich freue mich dann im Frühjahr auf ein Foto mit Haarflaum!!
Du bist so eine tolle und starke Frau!!
Du schaffst das!!
Lieben Gruß und eine herzliche Umarmung

Heidi