Sonntag, 27. April 2008

Gesponnen und gefärbt

Das Regenwetter der letzten Woche habe ich dazu genutzt, um ein wenig zu spinnen und zu färben. Ich habe immer noch einen ziemlich grossen Vorrat an Milchschafwolle, die ich nach und nach verspinnen und verstricken will. Nachdem ich früher eher dicke Garne gesponnen habe (ca. für Stricknadeln 5 - 6 mm), habe ich in den letzten Monaten geübt und gelernt, etwas feiner zu spinnen, sodass ich zum ersten Mal meine selbst gesponnene Wolle verzwirnen konnte. Dieses Garn hat nun eine Lauflänge von etwa 260m/100 gr.


Gefärbt habe ich insgesamt 250 gr Milchschafwolle im Vlies. Die im Bild rosafarbene Wolle geht in Wirklichkeit eher ins Violette, die dunkelrote Farbe (unten) stimmt ziemlich genau. Ich habe mit KoolAid gefärbt, und zwar mit fünf Beuteln Blackberry (rosa-violett, oben) und mit je vier Beuteln Strawberry und Blackberry (dunkelrot, unten). Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Ich überlege ich mir, ob ich die Farben separat spinnen und dann verzwirnen soll, oder ob das Ergebnis besser wird, wenn ich die beiden Vliese mit der Kardmaschine zusammenmische und als Verlaufgarn weiterverarbeite.


Ausserdem habe ich auch noch Seidengarn gefärbt. Ich habe vor einiger Zeit von meiner Mutter zum Teil schon verstricktes Seidengarn in Hellblau bekommen - eine Farbe, mit der ich gar nichts anfangen kann. Leider konnte ich nicht mehr herausfinden, was aus den bereits gestrickten Teilen hätte werden sollen. So habe ich alles aufgeribbelt, gewaschen und danach mit Ostereierfarben gefärbt. Das Ergebnis zeigt, dass ich Rottöne bevorzuge, und tatsächlich bin ich richtig glücklich über das Resultat dieser Färbung.


Nun bleibt mir noch, dieses schöne Garn zu verstricken. Ich weiss noch nicht so recht, ob daraus ein Sommerpullover oder eine leichte Jacke werden soll. Aber ich hab's ja nicht eilig...

Kommentare:

Strickstube hat gesagt…

Hallo Katarina

Wunderschöne Farben hast du hier *hergezaubert*, wirklich, echt schöne Farbtöne. Bin natürlich gespannt, was du dann damit stricken wirst:)

Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche, und möchte mich bei dieser Gelegenheit für deinen lieben Kommentar in meinem Blog bedanken

Liäbi Grüäss
Hilde

Blog http://strickstube.blogspot.com

Marlies hat gesagt…

Hallo liebe katarina
Wow ist das schön. wunderschöner rotton. gratuliere.
Und deine spinnerei und zwirnerei sieht ja Phantastisch aus. Bin ja schon serh gespannt was du daraus nadlen wirst. ganz liebi Grüessli Marlies

ursina hat gesagt…

hallo, bin per zufall über deine seite gestolpert und gesehen, dass du mal fragtest, ob färben mit randen geht. ich habe mal ne flasche randensaft (biotta) gekauft und einen strang wolle damit langsam bis vors kochen gebracht und dann ca. 1 h ziehen gelassen. nach dem abkühlen habe ich den strang in der maschine ausgewaschen und die farbe hielt. rüeblisaft geht im falle wieder aus... lg ursina