Donnerstag, 10. November 2011

Eine alte Katzendame...

... wohnt seit ein paar Wochen bei uns! Sie heisst Häxli, ist 19 Jahre alt und hat eine traurige Geschichte hinter sich. Mitte Oktober rief mich unsere Tierärztin an. Ein älteres Ehepaar habe ihr eine 19jährige Katzendame zum Einschläfern gebracht: Die Katze schreie den ganzen Tag, die Nachbarn hätten reklamiert, das gehe leider überhaupt nicht mehr.

Unsere Tierärztin ist eine sehr gewissenhafte, liebenswerte Person. Sie untersuchte die Katze und befand sie, abgesehen von einem gut behandelbaren Nierenleiden, für gesund. Ein gesundes Tier zu euthanasieren widerspricht ihren Prinzipien, und so überlegte sie, wem sie ein so altes Katzenbüsi wohl anvertrauen könnte ... und kam auf uns. Ob wir dem Tierchen nicht noch einen schönen Lebensabend verschaffen könnten? Wenn sie dann wirklich zu laut wäre, könnte man ja immer noch...
Ehrlich gesagt, ich hatte angesichts unserer Katzen-Rasselbande schon Bedenken. Aber unsere Tierärztin hatte uns auch schon manchen Gefallen getan, und so beschlossen wir, es mit Häxli zu probieren.
Ich verliebte mich auf den ersten Blick ins Häxli! Sie war zwar brandmager und ziemlich struppig ("Ein Fell wie ein alter Pelzmantel!", meinte mein Liebster), aber irgendwie rührend. Sie spazierte von selbst ins Transportkörbli und reklamierte kein einziges Mal während der Fahrt.
Nachdem sie sich anfangs schwer tat, sich einzuleben und sichtlich traurig war, fühlt sie sich unterdessen sichtlich wohl. Sie zog sich immer ins Badezimmer zurück; wir haben ihr dort dann ein Nestli eingerichtet (das Badezimmer ist nicht unterkellert und deshalb kalt).
Immer häufiger kommt sie jetzt aber ins Wohnzimmer und legt sich dort auf einen Stuhl oder ans Fenster. Angeblitzt zu werden, mag sie nicht besonders; manchen Fotos sieht man das an ;-)
Sie isst nun auch regelmässig, die tägliche halbe Tablette muss ich ihr allerdings "spicken" - mit Leberpains usw. lässt sie sich absolut nicht überlisten. Das einzige Futter, das sie ohne zu motzen frisst: "M-Budget Hackfleisch gemischt"! Aber nicht etwa aus dem Kühlschrank; ich stelle ihre Futterschale jeweils zehn Minuten in heisses Wasser, bis das Fleisch etwa körperwarm ist... Tja, sie ist halt wirklich eine Prinzessin!
Gestern habe ich sie zum ersten Mal mit nach draussen genommen, als ich im Garten zu tun hatte, und heute wieder.
Zuerst zögerlich, aber zunehmend unternehmungslustiger erkundet sie die Umgebung. Mir scheint, das gefällt ihr!
Wir haben unsere Freude an unserer Pensionärin und hoffen, sie bleibe uns noch ein Weilchen erhalten! Es empört mich, dass man ein Tier einfach einschläfern lassen will, nur weil es alt und gebrechlich geworden ist. Ausserdem hat sie bei uns noch nie "geschrien", höchstens mal höflich Miau! gesagt...

Kommentare:

eleanors blog hat gesagt…

So schön, das die Katze, nun ein schönes Plätzchen gefunden hat.Ich wünsche dir, das die Katze noch lange glücklich, gesund und zufrieden bei dir sein kann. Alles liebe für euch alle. Gruss Lea

KB Design hat gesagt…

Liebe Katarina
Einfach wunderbar deine Geschichte, denn auch so ein Büsi spürt, wie man zu ihm steht. Ohne es zu vermenschlichen, hat doch auch so ein Büsi Anrecht auf ein würdiges Leben im Alter.

Ich wünsche euch noch viele schöne Stunden mit ihr, das ist für euch und die Katze ein grosses Geschenk.

Liebe Grüsse über den Berg

Brigitte

Silvia-Maria hat gesagt…

Wer Liebe sät wird Liebe ernten! Alle Hochachtung von mir und liebe Grüße aus dem Waldviertel!
Silvia-Maria

Minibaum hat gesagt…

Toll, das ihr der alten Dame ein schönes Zuhause bietet. Ich wünsche Euch, das ihr mit ihr noch lange Freude haben werdet.

liebe Grüße
Heike

Sue hat gesagt…

Liebe Katarina,

auch wenn der Verlgeich mit dem alten Pelzmantel zu verstehen ist, so ist sie doch eine Hübschen. Schön dass sie auf ihre alten Tage noch so ein schönes Zuhause gefunden hat und es ihr offensichtlich gut geht. Auf die alten Tage noch die Freiheit zu erkunden ist gewiß eine aufregende Sache für sie.
lieben gruss sue

Knitting-twitter hat gesagt…

ich kann mich nur anschliessen, finde ich toll von Euch, dass Ihr der Lady das Restleben gönnt...
liebe Grüsse, Christa mit ihren 4 Katzen...

Anonym hat gesagt…

manchmal funktioniert es ganz gut Tabletten in Butter "einzupacken" und dann im Gefrierschrank auszuhärten. So flutscht die Tablette dann wie geschmiert und man kann immer ein paar auf einmal präparieren...

Liebe Grüße
Matt

Handstrick Flair hat gesagt…

Liebe Katarina!
Du weißt schon: die Katzen suchen sich Ihre Herrchen aus, so hat auch Deine schöne Mitzi sich das Miauen wahrscheinlich ausgedacht, um von den unliebsamen Besitzer wegzukommen. Welch ein Glück sie jetzt doch genießt! Sie wußte ganz genau, daß es irrgendwo da draußen Herrchen mit Herz am richtigen Fleck gibt.
Schön, wie sie sich eingelebt hat bei Dir. Möget Ihr noch viele glückliche Momente miteinander verbringen.
LG.Snjezana

mo hat gesagt…

Ach ist das schöööön! Ja, bei Dir hat sie es gut. Und auch schön, dass die Rasselbande sich nicht an ihr stört (und umgekehrt).
Ich sag doch - unsere Viecherl haben Schutzengel! einen lieben Gruß von Alien und Merlin ;-)
Bussi
mo

dreamsandme hat gesagt…

Du hast so ein großes Herz...♥♥♥
Hoffe, ihr habt noch recht lange Freude an eurer neuen Weggefährtin!

Sei lieb gegrüßt,
Sunny

Anke hat gesagt…

Liebe Katarina,
das stimmt: Du hast wirklich ein großes Herz! Und dieses Tier hat wirklich etwas Besonderes! So ein liebes Gesicht!
Liebe Grüße
Anke

wollflocke hat gesagt…

ach, wie schön, liebe Katarina, daß Du/Ihr die katzenlady bei Euch aufgenommen habt. Nun wünsche ich Euch u. der mieze noch eine lange, schöne zeit miteinander!
Ein paar sonnenstrahlen mitschick,
herzlichst
Bine

Yvonne hat gesagt…

Hallo Katarina,

schön, dass ihr die kleine Omi-Katze bei euch aufnehmt. Ich finde sie äußerst putzig. Sie hat eine schöne Fellfarbe. Hoffentlich hat sie noch ein paar glückliche Jahre bei euch :-)

Liebe Grüße
Yvonne

drkall hat gesagt…

Eine Glückskatze.
Wegen ihres Aussehens, weil sie selbst Glück gehabt hat, DIch gefunden zu haben und weil sie Dir hoffentlich auch Glück bringen wird ...

Wollich hat gesagt…

Ein wahrhaft hohes Alter hat die Lady! Wie schön, dass ihr diese besondere Katzenpersönlichkeit so liebevoll aufgenommen habt. Sie wirkt so zauberhaft neugierig.

Ich finde es ganz furchtbar, wenn Menschen einen Lebensbegleiter töten (lassen) wollen, nur weil er unbequem wird. Nach 19 gemeinsam verbrachten Jahren??????

Es ist gut zu wissen, dass es auch Tierärzte gibt, die so verantwortlich handeln, ich habe hier schon ganz andere Dinge gehört.
Dir /euch und der besonderen Pelznase alles Liebe und Gute!

Andrea hat gesagt…

da hab ich jetzt aber eine sehr schöne Geschichte gelsen um 5:45 Uhr mit unserem Lenny schnurrend zu mienen Füßen....dankeschön!