Montag, 11. Oktober 2010

Bücher, Bücher...

Übers Wochenende war ich zum ersten Mal seit einigen Jahren wieder in Frankfurt an der Buchmesse. Das war grossartig - so viele Bücher! Die Reise nach Frankfurt war allerdings überschattet von einem Zwischenfall; zwischen Bad Krozingen und Freiburg ereignete sich ein Personenunfall mit Notarzteinsatz am Gleis (Bahnjargon der Durchsage). Dadurch kam es zu einer Verspätung - ich traf drei Stunden später als vorgesehen auf der Buchmesse ein.

Was mich daran am meisten erschütterte, war die Reaktion vieler Mitreisender: Da wurde lauthals reklamiert und sich beschwert. Niemand verschwendete einen Gedanken daran, dass da ein Mensch aus Lebensüberdruss oder Verzweiflung sein Leben auf schreckliche Weise beendet hat. Ich habe mich wirklich gefragt, was denn ein paar Stunden Verspätung bedeuten können im Vergleich zu einem solchen Ereignis ... Ich musste noch lange darüber nachdenken, wie selbstsüchtig manche Leute sich verhalten können.

In Frankfurt angekommen, begab ich mich zur Messe und zu unserem Stand, wo ich mit meinen lieben Leuten über das Erlebte sprechen konnte. Dann hütete ich eine Zeitlang den Stand, flanierte später durch die Messehallen 3 und 4, wo ich einige Bücher fand, über die ich später noch berichten werde.Es hatte trotz des schönen Wetters sehr viele Leute, die Stimmung war heiter und interessiert. Hier der Durchgang von der Halle 4 zur Halle 3. Eine Kalenderausstellung stiess auf grosses Interesse. Und am Abend zeigte mir meine Freundin, wie zauberhaft der Ausblick vom Parkdeck der Messe Frankfurt sein kann. Was für ein Sonnenuntergang, schon fast ein wenig dramatisch mit den Wolken am abendlichen Himmel...

Kommentare:

Katja Lutze hat gesagt…

Guten Morgen,
ja Du hast schon recht, eigentlich sollte man solche Minuten für eine gewisse Dankbarkeit nutzen: "Ich darf körperlich und seelich dankbar sein für meinen stabilen Zustand, da alles im gesunden Fluss ist."
Solche Reaktionen schocken mich furchtbar. Viele Grüsse, Katja

Lee-Ann hat gesagt…

oh...ich begreife vieles nicht, wie sich einige menschen verhalten und du sagst es schon richtig...selbstsüchtig sind. Ich bin immer wieder angriffsfläche von hundehasser und gefrusteten menschen...aber das lässt sich wohl nie ändern, die gibts halt einfach.
Wow buchmesse, das war sicher sehr sehr interessant und die stimmung auf den bildern...toll!!!
liebs grüessli lee-ann

mo hat gesagt…

Wie schön, dass trotz Internet und Filmen die Menschen noch lesen...

Sei froh, dass ich nicht in Deinem Zug war - ich glaube, ich hätte solche ignoranten Nörgeler laut und deutlich zusammengeschissen (Tschuldigung für's Wort...)- das ist ja nur noch übel!!!

Sunsy hat gesagt…

WOW, was für ein schönes Sonnenuntergangsfoto!!! Und schade, dass ich nicht zur Messe konnte...
Ganz liebe Grüße
Sunsy