Sonntag, 8. August 2010

Doppel-Himbeere...?

Wir hatten dieses Jahr eine grosse Beerenernte. Auch die Himbeeren wuchsen und wachsen unglaublich reich. Bei der Ernte ist mir etwas aufgefallen, das ich früher nur ganz selten gesehen hatte: Es hatte richtig viele Doppel-Himbeeren! Hier sogar samt Fliege ... aber Spass beiseite: Woran liegt wohl die ungewöhnliche Häufung solcher Doppelfrüchte? Zum Beweis, dass es sich tatsächlich um Zwillings-Himbeeren handelt, noch der doppelte Fruchtzapfen: Hat sonst noch jemand solche Erfahrungen gemacht diesen Sommer? Und hat jemand eine Ahnung, worauf diese Variante (oder ist das schon eine Mutation?) zurückzuführen ist?

Kommentare:

Lisa hat gesagt…

Hallo Katarina. Leider ist bei uns - wohl aufgrund der langen Regenperiode - der Himbeererntesegen ausgeblieben. Viele Blätter wurden gelb und die Beeren verfaulten grösstenteils vor der Reife. Sehr schade, da das meine liebsten Beeren sind und ich nach der letztjährigen Grossernte schon an die eigene Confi dachte:-) Andere GärtnerInnen sollen ähnliche Erfahrungen gemacht haben. In diesem Sinne bist Du eine Glückspilzin, was Dir herzlich gegönnt sei. Das ist keine Antwort auf deine Frage - einfach ein Gruss aus dem Osten.
Lisa

kreativberg hat gesagt…

... Himbeeren dieser Art haben wir nicht, aber irgendwas liegt zwillingsmäßig sicher in der Luft :)
Mein Bauch ist auch so schön seltsam "rund" - zu jeder Seite eine kleine "Beule" ganz wie deine Himbeeren... ich würd sagen: genieße sie einfach und lass sie dir schmecken. Liebe Grüße!!