Sonntag, 25. Dezember 2011

Weihnachten: Jedes Leben ist ein Wunder...

Wir feiern Christi Geburt, alle Jahre wieder. Viele Menschen geben eine Menge Geld aus für Geschenke. Wir schreiben Karten, wünschen frohe Festtage und besuchen einander. Wir denken an Menschen, die uns lieb sind ... und an solche, an die wir während des ganzen Jahres sonst kaum einen Gedanken verschwenden.

Dabei sind wir alle ein Wunder, jede/r einzelne von uns ist das Ergebnis unglaublicher Ereignisse, die in einer kaum fassbaren Präzision ablaufen, sodass wir werden, was wir sind:









In den Menschen, die uns begegnen, das Wunder des Lebens erkennen - das wäre bestimmt auch im Sinn jenes Mannes, dessen Geburt wir dieser Tage feiern!

Es gibt so wunderweisse Nächte,
Drin alle Dinge Silber sind.
Da schimmert mancher Stern so lind,
Als ob er fromme Hirten brächte
Zu einem neuen Jesuskind.

Weit wie mit dichtem Diamantenstaube
Bestreut, erscheinen Flur und Flut,
Und in die Herzen, traumsgemut,
Steigt ein kapellenloser Glaube,
Der leise seine Wunder tut.
Rainer Maria Rilke

Ich wünsche allen einen frohen, lichterfüllten und liebevollen Weihnachtsabend!

Kommentare:

frau kreativberg hat gesagt…

Wie schön du das geschrieben hast. Letztes Jahr sind am 23. Dezember meine Zwillinge zur Welt gekommen - da war dieses "Wunder des Lebens" so nah an Weihnachten... und ist es noch... alles Liebe. Gesegnete Weihnachtszeit. maria

Regina hat gesagt…

Liebe Katarina
auch Dir ganz herzlich eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr mit vielen Farben und Freuden!
Liebe Grüsse - Regina

Nova hat gesagt…

Schöner Post, und ich finde es so schade dass viele Menschen nur mehr auf grosse Geschenke aus sind. An sein Gegenüber zu denken ist für mich schon ein wundervolles Geschenk.

Schönen zweiten Weihnachtsfeiertag und liebe Grüße

mo hat gesagt…

Danke für Dein Weihnachts-Posting, und insbesondere für dieses wunderbare Video, das ich mir gleich heruntergeladen habe.

Zu Schade nur, dass der ebenso interessante Vortrag für sehr viele von uns nicht so verständlich ist - zum einen spricht er sehr schnell (wenn auch sehr auberes Amerikanisch), zu anderen sind da natürlich jede Menge medizinischer Ausdrücke dabei, die der damit nicht befasste Mensch nicht kennt.

Aber dennoch - die Bilder sind eindrucksvoll und regen zum Nachdenken und Staunen an.

Und insofern werden alle ihre Freude an diesem Video haben, so denke ich zumindest.

Bussi
mo

mo hat gesagt…

Und noch was - die letzten zwei Zeilen des Rilke Gedichtes gefallen mir fast am Besten....
"kapellenlos" - was für eine wunderbare Ein-Wort-Umschreibung eines nie enden wollenden, mittlerweile globalen Themas...