Dienstag, 2. April 2013

What A Difference A Day Makes...!

Nachdem es gestern den ganzen Tag schneite, unfreundlich kalt und überhaupt nicht gemütlich war, zeigte sich heute endlich wieder einmal die Sonne! Wie schön, wie herzerwärmend ... und wie anders sieht meine kleine Welt gleich aus!
Kater Harry sonnt sich auf der Fensterbank –
und die Fliederzweige sind den Schnee losgeworden.
Der Blick durchs Wohnzimmerfenster ist zwar noch nicht schneefrei, aber man sieht grüne Flecken im Weiss. Das macht doch Hoffnung, nicht?
«Mein» Chriesibaum und das Wäldchen sehen dank der zaghaften
Sonnenstrahlen doch gleich ganz anders aus...
 Die Spuren der Rehe und Füchse, die nachts ums Haus geschlichen sein mögen (und natürlich auch jene all unserer Katzen), sind nicht mehr Weiss auf Weiss, sie lassen Gras sehen...
Der Blick ins Dorf – nicht mehr so verschwommen wie gestern.
 Und schliesslich: Die Wolken sind heute nicht grau, sondern weiss. Und der Himmel ist blau. Eine ganze Menge des gestern gefallenen Schnees ist heute an der Frühlingssonne zügig geschmolzen. Doch, doch – der Frühling kommt! Er kommt bestimmt bald!

Kommentare:

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Mit Sonne sieht das Leben gleich ein bisschen andes aus, liebe Katarina. Ich wünsche dir nochmal einen sonnigen Tag. Hier geht sie gerade auf bei minus 6 Grad ! herzliche Grüße Anke

PeJott hat gesagt…

ach, was ist das für ein herrlicher blick in die natur.
liebe grüße, petra

wollflocke hat gesagt…

Nun schubse ich die ganze zeit schon sonne in Eure richtung - ob ich wohl zuviel des guten getan habe? Denn seit ca. 2 stunden ist sie hier oben (730 m) weg.
Eine wirklich schöne aussicht hast Du ja von Deinem fenster aus ...
Liebe grüße
Bine

ohje, wieder der doofe code, schon 4x neu geladen :(

mo hat gesagt…

schön, dass auch Du langsam wieder hervorkommst...;-)
Und nun wird es wirklich Zeit für Grün und erste Blüten....
Bussi
mo

Schalt doch BITTE diese blöde Abfrage weg... ich bin auch schon bei der 4. Wiederholung...6....

Elderbeary hat gesagt…

Hallo Katarina,
schön, dass ich dich (wieder)ge-
funden habe bzw. deinen Blog.
Früher habe ich hier "heimlich"
gelesen. Nun traue ich mich aber
und möchte dir viele liebe Grüße
schicken. Ich hoffe sehr, es geht
dir gut.
LG Ursula

Nadia hat gesagt…

Liebe Katarina
Dein Kommentar bei mir hat mich sehr gefreut! Schade, dass du nicht mehr bloggst. Geht es dir gut? Gerne hätte ich von deinen Erfahrungen mit deinem Tierheimhund Gina gelesen hier. Wir haben auch lange überlegt, ob wir einen Hund aus dem Tierheim übernehmen sollen, haben uns dann doch für einen Welpen von einem Bauernhof entschieden.
Herzliche Grüsse Nadia